Ihre Steuer- und Wirtschaftsberatung.

Grundsteuerreform 2022

Da die aktuelle Grundsteuer nicht verfassungsgemäß ist, muss bis Oktober 2022 eine Bewertung sämtlicher Grundstücke stattfinden.

Jeder Grundstückseigentümer (unbebaut oder mit Gebäude) ist daher verpflichtet, eine entsprechende Steuererklärung zu seinem Grundstück abzugeben. Dies gilt auch, wenn man dazu nicht aufgefordert wird.

Die neue Grundsteuer tritt allerdings erst 2025 in Kraft - bis dahin gilt noch die alte Regelung. Die Berechnungslogik der neuen Grundsteuer unterscheidet sich je nach Bundesland. Da die genauen Steuersätze noch nicht feststehen, kann heute noch nicht berechnet werden, wie hoch die Grundsteuer ab 2025 sein wird.

Aufgrund der komplexen Bewertung übernehmen wir gern die Steuererklärung für die Grundsteuer für Sie.
Digital, kompetent und rechtssicher.

Die Erklärungen können zwischen dem 01.07.2022 und 31.10.2022 abgegeben werden. Lassen Sie uns aber jetzt bereits damit beginnen, so dass ausreichend Zeit für die Vorbereitung bleibt.

Ihre Unterlagen laden Sie uns einfach in ein sicheres Portal und den Rest übernehmen wir.



E-Mail
Anruf
Karte
Infos